Nicht langweilig, nicht brav

08. Januar 2021

Eigentlich ist Jessica Rosenthal Lehrerin. Doch seit Freitag ist die 28-Jährige außerdem Chefin einer großen politischen Organisation, den Jusos. Das ist die Jugend-Organisation der Partei SPD. Wer zwischen 14 und 35 Jahren alt ist, kann sich dort in die Politik einbringen. Auch andere Parteien haben solche Jugend-Organisationen.

Jessica Rosenthal löst Kevin Kühnert ab. Der hat die Aufgabe bisher gemacht. Er will nun aber als Politiker in den Bundestag einziehen und deshalb bei der nächsten Wahl antreten.

Die Jugend-Organisationen der Parteien machen oft andere Vorschläge als die älteren Partei-Mitglieder. Und so soll es auch bleiben, sagt Jessica Rosenthal. «Die Jusos werden auf keinen Fall langweilig und brav», erklärte sie.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG