Münzen verraten Kleopatras Aussehen

12. April 2015

Asterix und Obelix finden, sie hätte eine «süße Nase». In einem Zeichentrick-Film reisen die beiden Helden in das Land Ägypten.

Dort treffen sie auf Kleopatra – und auf ihre süße Nase. Denn die Herrscherin soll eine unglaublich schöne Frau gewesen sein. So steht es zumindest in einigen alten Schriften.

Aber Kleopatra war gar nicht so hübsch. Das haben Forscher herausgefunden. Mit Hilfe von uralten Münzen zum Beispiel. Auf diesen ist das Gesicht der Herrscherin abgebildet. «Mit einer großen Nase», verrät der Fachmann Christoph Schäfer.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG