Müll sammeln auf dem Nil

06. Juni 2021

Zwei Männer heben einen großen Sack aus einem Boot. Darin: Leere Flaschen, Verpackungen und Folien. Diesen Plastikmüll haben die Männer vorher aus einem bekannten Fluss gefischt, dem Nil.

Der Nil schlängelt sich durch den Osten Afrikas und fließt dann im Land Ägypten ins Mittelmeer. Dieses Meer ist besonders stark durch Plastikmüll verschmutzt, sagen Forscher. Ein Grund dafür ist, dass über den Nil viel Müll im Mittelmeer landet. Außerdem ist das Mittelmeer vergleichsweise klein.

Der Plastikmüll hat schlimme Folgen für die Umwelt, etwa wenn Tiere den Müll aus Versehen fressen. Besonders betroffen sind laut den Forschern die Küsten. Denn mindestens ein Drittel des Meer-Plastikmülls wird dort wieder an Land geschwemmt. In Küstennähe sei die Natur besonders empfindlich, sagen die Wissenschaftler.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG