Models müssen gut aussehen

29. Januar 2014

Auf dem Laufsteg einer Modenschau sehen die Models oft sehr ähnlich aus: Sie sind groß, haben häufig lange Haare und sie sind sehr dünn.

Viele Modemacher finden, dass ihre Kleider an dünnen Models besser aussehen. Auf der Straße haben aber nur wenige Menschen so eine Figur.

«Für uns Models gibt es schon einen großen Druck, schlank zu sein», sagt Tania Lebedeva. Sie ist 18 Jahre alt und arbeitete als Model auf der Berliner Modewoche.

«Vor einem Auftritt achte ich deshalb sehr genau darauf, dass ich gesund esse und viel Sport mache. Für mich ist zum Beispiel auch Schokolade tabu, weil ich davon kleine Pickel im Gesicht bekomme.» Nach ihrem Auftritt auf der Modewoche wollte Tania erst einmal eines tun: «Einen großen Burger essen.»

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG