Mit dem Schiff zur Weltmeisterschaft

26. Juli 2020

Vor 90 Jahren stand die erste Weltmeisterschaft im Fußball an: Da wollten doch bestimmt alle Länder gerne dabei sein. Von wegen! Der Fußball-Weltverband Fifa hatte sogar Probleme, genug Länder zu überzeugen. Am Ende waren es gerade einmal 13 Mannschaften.

Das Turnier wurde im Jahr 1930 in dem Land Uruguay in Südamerika ausgetragen. Das war auch einer der Gründe, warum so wenige Teams mitmachten. Denn zu dieser Zeit konnte man noch nicht einfach so mit dem Flugzeug nach Amerika fliegen.

Deshalb reisten die Mannschaften aus Europa mit dem Schiff an. Zwei Wochen lang waren sie unterwegs. Die Fußballer sollen sogar auf dem Schiff trainiert haben. Eine deutsche Mannschaft trat übrigens nicht an. Im Finale gewann Gastgeber Uruguay mit 4:2 gegen Argentinien.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG