Mit dem Schäferhund auf Streife

19. März 2018

Eine einzige Polizistin für eine ganze Insel? Auf Hiddensee ist das so. Die Insel ist lang und schmal und liegt in der Ostsee.

Seit einem Jahr arbeitet Martina Dominik dort als Polizistin. Oft ist sie zu Fuß unterwegs. Polizisten nennen das Streife gehen. Dann ist auch Schäferhündin Maggie häufig dabei. Das Polizeiauto benutzt Martina Dominik nur, wenn es wirklich eilig ist. Und das ist selten der Fall. Schließlich ist Hiddensee berühmt dafür, dass man hier seine Sachen in Ruhe macht.

Am meisten zu tun hat die Polizistin im Sommer. Dann machen auf Hiddensee viele Menschen Urlaub. «Wo viele Menschen sind, entstehen auch Konflikte», erzählt sie. Dann muss sie sich zum Beispiel um Unfälle und Diebstähle kümmern. Bis es wieder soweit ist, geht Martina Dominik aber in Ruhe Streife - manchmal auch am Strand.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG