Mit dem Polizei-Quad über die Insel

21. Februar 2021

Es gibt Polizeiautos, Polizeipferde, Polizisten auf Motorrädern oder Fahrrädern und Polizisten zu Fuß. Auf der Nordsee-Insel Juist ist die Polizei außerdem mit Quads unterwegs. Ein Quad ist eine Art Motorrad mit vier Rädern. Man kommt damit auch gut durch Gelände, das für andere Fahrzeuge schwierig ist, Sand etwa.

So hilft das Quad der Polizei auch, wenn sie damit über den Strand und durch die Dünen muss, etwa bei Badeunfällen. Das Fahrzeug ist sogar mit Blaulicht und Martinshorn ausgestattet. Seit einem Jahr sind die Quads nun auf der Insel im Einsatz. «Das Polizei-Quad ist ein echter Gewinn für die polizeiliche Aufgabenerfüllung auf der Insel», sagte ein Sprecher der Polizei.

Nur eine Sache könnte besser sein: der Akku. Es handelt sich nämlich um Elektro-Quads. Das ist zwar umweltfreundlicher, aber der Akku muss immer wieder aufgeladen werden. Mit Akkus, die länger halten, wären die Quads für die Insel-Polizei noch besser.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG