Mit Netzen gegen Drohnen

14. Oktober 2020

Waghalsige Flugmanöver machen und dabei noch tolle Fotos und Videos aufnehmen? Mit einer Drohne zu fliegen, kann ein schönes Hobby sein. Es gibt aber auch Leute, die damit verbotene Sachen machen.

Sie fliegen zum Beispiel mit ihren Drohnen über Gefängnisse. Warum das verboten ist? Mit den Drohnen könnte man etwa Handys, Drogen oder sogar Waffen ins Gefängnis schmuggeln. Oder man könnte damit Fotos von Promis machen, die dort eingesperrt sind.

Im Bundesland Bayern sind in den letzten Jahren 57 Drohnen in der Nähe von Gefängnissen gesichtet worden. Dagegen gibt es jetzt einen Plan: Netzpistolen. Diese Geräte schießen ein Netz in die Höhe. Die Propeller der Drohne verfangen sich in dem Netz - und die Drohne stürzt auf den Boden. Am Mittwoch wurden die Geräte in der Stadt München vorgeführt und getestet.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG