Mein Sitznachbar, der Drache

18. Mai 2020

Diese Gäste sehen besonders aus! Sie sind grün, haben Flügel und sagen kein Wort. Die Drachen sind natürlich keine Lebewesen, sondern Figuren. Der Besitzer eines Restaurants im Land Thailand in Asien hat sie an die Tische in seinem Lokal gestellt.

Das sieht lustig aus. Es hat aber auch einen guten Grund. Denn auch in Thailand herrscht die Corona-Krise. Die Menschen dort sollen sich nicht zu nahe kommen, damit sie sich nicht gegenseitig mit dem Virus anstecken. Das gilt auch in Restaurants. Anstatt einfach einige Plätze abzusperren, hat der Betreiber die lustigen Drachen aufgestellt.

Auch in Deutschland sind die meisten Restaurants wieder geöffnet. Welche Regeln man beim Essengehen beachten muss, ist in den Bundesländern unterschiedlich. In Schleswig-Holstein dürfen Menschen zum Beispiel nur ins Restaurant, wenn sie einen Tisch reserviert haben. In Rheinland-Pfalz muss man sich in vielen Restaurants die Hände desinfizieren, bevor man zu seinem Tisch gehen darf. Alle Regeln sollen dafür sorgen, dass möglichst wenige Leute krank werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG