Mehr Tankstellen für Strom-Autos

30. Dezember 2018

In die Parklücke fahren, dann das Kabel aus der Ladestation ziehen und den Stecker in die Ladebuchse vom Auto stecken. So wird die Batterie von Elektro-Autos aufgetankt. Sie fahren also mit Strom statt mit einem Kraftstoff wie Benzin.

Allerdings kurven bisher noch nicht so viele solcher E-Autos in Deutschland herum. Fachleute meinen: Das liegt daran, dass es zu wenig Modelle solcher Autos gibt und die teuer sind. Aber es liege auch daran, dass es zu wenig Strom-Ladestationen gibt.

In den vergangenen Monaten sind es aber viel mehr geworden, teilte eine Organisation am Sonntag mit. Mehr als 16 000 solcher Ladestationen für Autofahrer gibt es inzwischen in Deutschland. Wenn man das auf die Zahl der E-Autos umrechnet, heißt das: eine Ladestation für etwa zehn Fahrzeuge.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG