Leichte Sprache macht das Lesen leichter

06. Januar 2020

Manche Texte liest man und versteht sie einfach nicht. Das geht auch einigen Erwachsenen so. Menschen mit einer geistigen Behinderung zum Beispiel haben oft Schwierigkeiten, komplizierte Texte zu verstehen. Das gilt auch für Personen, die noch nicht so gut Deutsch können. Und es gibt Erwachsene, die zwar gut Deutsch sprechen, aber nicht richtig lesen gelernt haben.

Um all diesen Menschen zu helfen, gibt es seit knapp 30 Jahren die leichte Sprache. Diese leichte Sprache besteht nur aus ganz kurzen Sätzen. Fremdwörter gibt es darin keine. Vieles wird auch mit Bildern erklärt. So soll jeder alles verstehen können. Besonders Behörden und einige Internetseiten benutzen diese Sprache.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG