Laufen ohne Pause

20. März 2016

Eine Runde im Park joggen - das machen viele Leute. Einige Menschen laufen auch Marathon. Dabei läuft man eine Strecke, die etwas länger als 42 Kilometer ist.

Das ist schon eine ganze Menge. Es gibt aber auch Leute, die am Stück noch weiter rennen. Diese Sportler nennt man Ultraläufer.

Einer von ihnen ist Florian Reus aus der Stadt Würzburg in Bayern. Er wurde gerade von der Internationalen Vereinigung der Ultraläufer zum Athleten des Jahres 2015 gewählt. Im vergangenen Jahr war Florian Reus Weltmeister im 24-Stunden-Lauf geworden. Dabei lief er mehr als 263 Kilometer - ohne Pause!

Fachleute haben bei dem Sport allerdings Bedenken. Er sei eine hohe Belastung für den Körper, sagen sie, etwa für das Herz, für Sehnen und Gelenke.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG