Justin Bieber spielt ein spontanes Konzert

07. November 2016

Eigentlich singt Justin Bieber auf ganz großen Bühnen. Jetzt bekamen die Gäste in einer Kneipe ein kleines Konzert. Davon berichtete die Kneipe in dem Land Kanada am Sonntag.

Justin Bieber hatte sich in der Stadt Toronto am Freitagabend ein Basketball-Spiel angeguckt. Doch dann setzte er sich plötzlich an ein Klavier in der Bar und begann zu singen.

Der Sänger spielte zwei bekannte Lieder von anderen Bands: «Let it be» von den Beatles und «Apologize» von One Republic. Auch seinen eigenen Song «Sorry» spielte er. Sorry heißt auf Deutsch Entschuldigung. Vielleicht wollte er sich ja bei einem der Gäste entschuldigen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG