Junge Reiterin: «Niemals würde ich Pferdefleisch essen»

19. Februar 2013

Wir haben dieses Essen schon aus dem Regal genommen. Ungefähr so ein Satz ist in letzter Zeit öfter von Firmen zu hören. Dabei geht es um Schummeleien mit Lebensmitteln: In manchen tiefgekühlten Fertigessen wurde zum Beispiel etwas Fleisch von Pferden gefunden. Obwohl auf den Verpackungen stand, dass nur Rindfleisch drin sein soll.

Das Pferdefleisch wurde also heimlich untergemischt. Viele Firmen untersuchten daraufhin manche ihrer Produkte. Sie nahmen betroffene Produkte aus den Regalen oder Kühltheken.

Eine Menge Menschen fühlen sich veräppelt. Viele Leute können sich nicht vorstellen, Fleisch von Pferden zu essen. So wie die zwölfjährige Laura. Sie reitet selbst und sagt: «Niemals würde ich Pferdefleisch essen. Wenn man ein eigenes Pferd hat, ist das eklig. Da könnte man auch seinen Hund essen. Zu einem Pferd hat man doch eine ganz tolle Bindung.»

Total blöd findet Laura, dass nicht in den Packungen war, was darauf geschrieben stand. «Wenn Rind drauf steht, muss doch auch Rind drin sein», sagt Laura. Außerdem findet sie es doof, wenn jemand Pferde schlachtet, um Geld damit zu verdienen.

Doch nicht alle Menschen denken so. Etwas untergeschummelt zu bekommen, ist zwar eigentlich immer blöd. Aber manche Leute mögen gern Pferdefleisch und essen es gern.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG