Internet auf Platz eins

20. September 2022

Die eine hört gern Musik, der andere backt häufig oder geht am liebsten spazieren. In unserer Freizeit tun wir unterschiedliche Dinge. Eine neue Untersuchung zeigt: In den vergangenen 40 Jahren haben sich die Hobbys der erwachsenen Menschen in Deutschland ziemlich verändert.

Momentan ist die häufigste Freizeitbeschäftigung das Internet nutzen. Vor 20 Jahren war es fernsehen, vor 40 Jahren Zeitungen oder Zeitschriften lesen.

In der Untersuchung steht auch: Viele Erwachsene sind sogar in ihrer Freizeit gestresst. „Die Menschen haben ständig das Gefühl, etwas zu verpassen“, sagte ein Fachmann. Sie wollen zum Beispiel im Job aufsteigen, haben dann aber weniger Zeit für ihre Familie. In der Untersuchung wurden auch bestimmte Situationen abgefragt, die bei vielen Leuten Stress auslösen. Dabei lagen ganz vorne: Schlange stehen und im Stau stecken. Da haben die Menschen das Gefühl, ihre Zeit zu vergeuden. 

© dpa-infocom, dpa:220920-99-834947/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG