Immer wieder vom Drei-Meter-Brett herunter

09. Juni 2013

Mit Handschuhen, Knieschonern und Turnschuhen sprang der junge Mann wieder und wieder ins Schwimmbecken. So geschützt wollte Sportstudent Dennis Bettin einen Rekord aufstellen.

Mindestens 322 Mal wollte Dennis von einem Drei-Meter-Brett hüpfen - in 24 Stunden. Sein Ziel: ins Guinness-Buch der Rekorde kommen. Los ging es Samstagnachmittag, fertig war er Sonntagnachmittag. Und da hieß es: 714 Mal ist Dennis Bettin heruntergehopst! Zwischendurch hatte der 25-Jährige kurze Pausen eingelegt. Trotzdem war die Aktion super anstrengend.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG