Im Museum einschlafen

22. November 2021

Einschlafen im Museum? Das könnte höchstens passieren, wenn man die Ausstellung furchtbar langweilig findet. Im Museum Lüneburg ist das anders. Hier darf man einschlafen und zwischen den Ausstellungsstücken aus der Eiszeit übernachten.

Lüneburg liegt im Norden von Deutschland. «Wir haben das größte Hotelzimmer der Welt», sagt die Direktorin des Museums dort. Sie meint damit die große Ausstellungshalle, in der man die Nacht verbringen darf. In der steht dann ein modernes Zelt. Und wie ist es, darin zu schlafen? «Cool», sagt der fünfjährige Linus. Er hat mit seinem Papa im Museum übernachtet. Vor dem Einschlafen haben sie noch ein paar Runden Verstecken gespielt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG