Hochwasser am Hafen

27. Dezember 2016

Lichter spiegeln sich im Wasser. An einigen Stellen gucken Steine und Pfähle heraus. Im Hintergrund ragen die Kräne des Hafens in den Himmel. So sah es am frühen Dienstagmorgen in der Stadt Hamburg in Norddeutschland aus.

Aber Moment mal! Normalerweise steht das Wasser nicht so hoch. Sonst fahren hier Busse entlang und Menschen schauen sich den Hafen an der Elbe an. In der Nacht zum Dienstag gab es in Norddeutschland jedoch einen heftigen Sturm.

Das Wasser des Flusses stieg an. Rund um den Hafen wurden Straßen überflutet. «Das kommt in Hamburg häufiger vor», sagte ein Mitarbeiter der Polizei.

Die Leute am Hafen sind darauf vorbereitet. In einer großen Halle am Hafen werden zum Beispiel rechtzeitig die Türen geöffnet. So kann das Wasser durchlaufen und die Fensterscheiben gehen nicht kaputt. Wenn das Hochwasser zurückgeht, fließt das Wasser einfach wieder ab.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG