Großes Lob für eine Tierschützerin

07. Juni 2021

Mit Fledermäusen kennt sich Inken Karst richtig gut aus. Sie kümmert sich schon lange um den Schutz dieser Tiere. Denn Fledermäuse brauchen ganz bestimmte Lebensräume. Für die Große Hufeisennase sind das etwa Dachböden, Höhlen und Türme im Sommer. Im Winter braucht die Art feuchte Höhlen und Gewölbe, in denen es nicht friert. Die finden die Tiere aber immer schwerer.

Inken Karst hilft, damit solche Orte für die Fledermäuse erhalten bleiben. Außerdem informiert sie mit Stadtspaziergängen über die geheimnisvollen Fledertiere.

Dafür bekam die Fachfrau am Montag ein großes Lob: Der Bundespräsident verlieh ihr den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Das ist eine sehr hohe Auszeichnung.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG