Gold, Silber und Bronze ein Jahr später

24. März 2020

Viele hatten schon damit gerechnet, am Dienstag wurde es nun tatsächlich entschieden: Die Olympischen Sommerspiele werden verschoben. Sie sollen nun spätestens im Sommer 2021 stattfinden.

Eigentlich hätten sich schon diesen Sommer Athletinnen und Athleten aus vielen verschiedenen Ländern in der Stadt Tokio treffen sollen. In der Hauptstadt des Landes Japan wollten sie um Gold, Silber und Bronze kämpfen.

Jedoch ist durch das neue Coronavirus das Leben in vielen Ländern der Welt stark eingeschränkt. Sportlerinnen und Sportler können mitunter gar nicht richtig trainieren. Außerdem treffen bei den Olympischen Spielen viele Tausend Menschen aufeinander. Das wäre derzeit nicht möglich, wegen der Gefahr sich anzustecken. Und ob das im Juli wieder ginge, kann man heute noch nicht sagen. Deshalb wurde der Termin nun geändert.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG