Gestatten, Christ Merkel!

04. Dezember 2015

Da hat sich aber jemand einen ungewöhnlichen Namen ausgedacht. Eine Mutter nannte ihren Sohn vor Kurzem Christ Merkel. Der Name erinnert an Jesus Christus aus der Bibel.

Und an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Aber wer nennt sein Kind nach einem Politiker? In Deutschland ist das nicht üblich, in anderen Ländern schon. Ein Beispiel ist das Land Kamerun in Afrika. Dort kommt Christ Merkels Mutter ursprünglich her.

Fast überall auf der Welt bekommen Kinder Namen von Vorbildern. Bei uns sind es manchmal alte Namen aus der Familie. Anderswo haben die Personen oft mit Politik oder Religion zu tun. Außerdem werden Kinder nach Vorbildern aus Film und Fernsehen, Musik oder Sport benannt.

Trotzdem darf man sein Kind nicht nennen, wie man will. Gegen Christ Merkel gab es aber anscheinend nichts einzuwenden. Sowohl Christ als auch Merkel sind alte Vornamen - auch wenn man sie heute nur noch selten als solche hört.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG