Geheimnis um eine Mammut-Rippe

26. Juli 2018

Dieser Fund stellt Forscher vor ein Rätsel: die Rippe eines Mammuts, das vor mehr als 30 000 Jahren gelebt hat. Auf der Rippe fanden sie nämlich Strich-Reihen, die Menschen hineingeritzt haben.

Eine Reihe hat 83 Striche, die andere 90. Was das wohl zu bedeuten hat? Die Forscher wissen es nicht. Sie können nur vermuten. Vielleicht haben die Menschen mit den Strichen auf den Knochen etwas gezählt? Tage vielleicht oder ihre Jagd-Beute?

Der alte Knochen war in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb im Süden von Deutschland gefunden worden. Vor langer Zeit lebten darin Menschen. Am Donnerstag zeigten die Forscher die Rippe in der Stadt Blaubeuren in der Nähe der Höhle.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG