Fleisch teurer machen

23. Juni 2020

Kühen, Schweinen und Hühnern geht es gut, wenn sie genügend Platz haben. Auch frische Luft ist wichtig. Sie brauchen Tageslicht und manchmal auch Beschäftigung.

Aber diese Art von Tierschutz kostet Geld. Denn große Gehege sind zum Beispiel teurer als kleine. Es gibt Bauern und Firmen, die sagen, sie können das nicht leisten. Es ist ihnen zu teuer.

Aus diesem Grund haben Politiker von der Partei die Grünen nun einen Vorschlag gemacht. Der soll dabei helfen, dass mehr Geld ausgeben wird, damit es die Tiere besser haben. Also etwa für größere Ställe für die Schweine, die später geschlachtet und zu Wurst und Fleisch verarbeitet werden.

Die Grünen fordern: Jeder, der Fleisch kauft, soll mehr dafür bezahlen. Zum Beispiel würde ein Kilogramm Fleisch 40 Cent extra kosten. Für Joghurt und Milch wären es zwei Cent. Dieses zusätzliche Geld soll dann für den Tierschutz in der Landwirtschaft ausgegeben werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG