Fast automatisch

11. Oktober 2021

Diese S-Bahn kann vieles alleine. Sie kann anfahren, beschleunigen, bremsen und halten. Ohne, dass ein Fahrer oder eine Fahrerin etwas tun muss. Vorne sitzt nur noch jemand, um zum Beispiel bei Störungen einzugreifen.

Jede Menge Technik steckt dafür in der Bahn. Zum ersten Mal fuhr sie am Montag auf einer extra dafür ausgerüsteten Strecke in der Stadt Hamburg. Die Bahn will mit solchen Zügen gleich mehrere Ziele erreichen. Das automatische Fahren soll zum Beispiel weniger Energie verbrauchen. Außerdem könnten so mehr Züge fahren, sagen die Verantwortlichen. Die Bahn käme also häufiger.

In der Stadt Nürnberg ist eine fahrerlose U-Bahn schon länger unterwegs. In Hamburg gibt es außer der neuen Bahn gerade noch viele andere Dinge rund um das Thema Verkehr zu sehen. Es geht zum Beispiel um Autos, die alleine im Parkhaus einparken. Grund für das Ganze ist eine Messe, die sich mit dem Verkehr und dem Transport von Waren in der Zukunft beschäftigt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG