Fachleute wollen neues Schulfach

19. September 2022

Die Schulfächer Deutsch und Mathe stehen wohl auf so ziemlich jedem Stundenplan. Es sind Pflichtfächer, die jedes Kind lernen muss. An manchen Schulen gibt es auch noch Wahlfächer, also Fächer, die man freiwillig belegen kann. Fachleute forderten am Montag, dass ein weiteres Fach zum Pflichtfach in ganz Deutschland wird: Informatik.

Dabei geht es darum, wie mit Hilfe von Computern bestimmte Informationen verarbeitet werden können. In manchen Bundesländern ist Informatik bereits ein Pflichtfach, in anderen kann man es wählen. Man brauche das Wissen aber unbedingt in unserer digitalisierten Welt, finden die Expertinnen und Experten. Sie schlagen vor, schon in der Grundschule damit anzufangen. Da könnten Kinder zum Beispiel im Sachunterricht lernen, wie ein Roboter funktioniert. Denn auch da steckt Informatik hinter.

Die Empfehlung ist Teil eines größeren Gutachtens, das die Fachleute vorstellten. Sie fordern darin auch, dass Kinder in der Schule den Umgang mit digitalen Medien lernen. So könnten zum Beispiel Apps dabei helfen, abwechselnd vorzulesen. Für all das sei es wichtig, auch den Lehrerinnen und Lehrern den Umgang mit digitalen Medien gut beizubringen.

© dpa-infocom, dpa:220919-99-816247/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG