Es wird wieder geputzt

19. März 2017

Die Tage werden länger und wärmer. Die Vögel singen wieder und die Insekten surren. Und sonst? Ach klar, im Frühling gibt es auch überall bunte Blumen zu sehen. Und dann dieser Duft...

All das fällt vielen Menschen als Erstes ein, wenn sie über den Frühling nachdenken. Doch für so manch andere bedeutet Frühling auch: Putzen! Dafür gibt es sogar einen Begriff: Frühjahrs-Putz.

Plötzlich wirbeln Menschen durch die Zimmer, wischen die Fenster und ziehen mit Staublappen in Ecken, die ihnen bisher egal waren.

Vermutlich hat sich der Brauch, zum Ende des Winters zu putzen, schon vor einer ganzen Weile eingeschlichen. Früher wurde nämlich in vielen Wohnungen mit Kohle-Öfen geheizt. Die aber machten viel Staub. Im Frühjahr war dann Ende mit Heizen - und Zeit, endlich den ganzen Staub loszuwerden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG