Einbrecher auf acht Beinen

23. Januar 2014

Dass sich Leute vor einer Spinne erschrecken, kommt schon mal vor. Aber dass so ein kleines Tier einen Polizei-Einsatz auslöst, ist eher ungewöhnlich.

In einer Bank in Thüringen ging mitten in der Nacht der Alarm los. Doch als die Polizisten zu der Filiale eilten, gab es dort nicht viel zu sehen: Keine Diebe und keine Spuren von einem Einbruch. Stattdessen entdeckten die Beamten eine Spinne. Die hatte sich in der Nacht zum Donnerstag vor den Alarm-Melder gesetzt - und diesen durch ihr Gekrabbel ausgelöst.

Eine Sprecherin der Polizei sagte, das Tier habe den Polizisten gemächlich bei ihrem Treiben zugeschaut. Größere Tiere wie Katzen oder Vögel, die sich in einem Haus verirrten, hätten schon Alarm ausgelöst. Eine Spinne hingegen habe das noch nicht geschafft, so die Sprecherin.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG