Ein tanzender Kürbis und Fliegenpilz-Bäume

02. Mai 2021

Sie mag es bunt und gepunktet: Mit ihrer farbenfrohen Kunst wurde die Japanerin Yayoi Kusama weltberühmt. Gerade stellt sie unter anderem Skulpturen im Botanischen Garten in New York aus. Die Großstadt liegt in dem Land USA.

Ein Werk dort trägt den lustigen Namen «Tanzender Kürbis» und erinnert ein wenig an einen Oktopus. Außerdem hat die Künstlerin Bäume mit rotem Stoff mit weißen Punkten umwickelt. Sie erinnern dadurch an Fliegenpilze.

Yayoi Kusama hat schon als Kind Kunstwerke mit Punkten gemacht. Jetzt ist sie 92 Jahre alt. Punkte mag sie aber immer noch!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG