Ein schwebender Park in New York

03. Juni 2019

Wenn du schon mal in einer großen Stadt warst, hast du dort vielleicht besondere Bahnen gesehen: Hochbahnen. Diese fahren nicht auf der Straße, sondern über der Straße. Oft werden sie gebaut, um in den vollen Straßen der Städte Platz zu schaffen.

In der amerikanischen Stadt New York wurde vor fast 90 Jahren eine Hochbahn gebaut, damit Güterzüge ihre Ware direkt in die oberen Stockwerke der Fabriken und Lagerhäuser liefern konnten. Die alten Gleise werden schon lange nicht mehr genutzt.

Heute sind sie zu blühenden Parks umgebaut, in denen die Menschen spazieren und sich auf Bänken ausruhen können. Auch Kunst wird hier ausgestellt. Bis vor Kurzem haben unter anderem fleißige Gärtner und Bauarbeiterinnen an dem letzten Stück gearbeitet. Aber jetzt ist auch dieses Stück fertig und für alle geöffnet.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG