Ein Rapper im Flugzeug

10. Oktober 2021

Als Musiker ist Rapper Marteria eh schon mehr unterwegs als die meisten anderen Leute. Schließlich hat er Auftritte an vielen verschiedenen Orten. Doch das reicht Marteria noch nicht. Er reist auch sonst häufig in andere Länder.

Marteria meint: Es ist wichtig zu sehen, wie Menschen woanders auf der Welt leben. Das mache uns offener, findet er. Dafür besteigt Marteria dann auch das Flugzeug, auch wenn das Fliegen nicht gut für die Umwelt ist. «Anders geht's nicht», meint der Musiker.

Umweltschutz sei ihm aber nicht egal: «Ich achte total darauf, in Deutschland nicht zu fliegen. Ich achte total darauf, Kurzstrecken nicht zu fliegen.» Auf solchen Strecken gibt es auch andere Verkehrsmittel, die umweltfreundlicher sind, etwa Züge.

Am Freitag veröffentlich der Rapper übrigens sein neues Album. Es heißt «5. Dimension».

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG