Ein Preis zur Erinnerung an Astrid Lindgren

30. März 2021

Pippi Langstrumpf, Lotta aus der Krachmacherstraße, Karlsson vom Dach. All diese Figuren hat Astrid Lindgren erfunden. Sie gehört zu den bekanntesten Autorinnen von Kinderbüchern.

Die Frau lebt schon länger nicht mehr. Um an sie zu erinnern, gibt es verschiedenen Preise. Einer ist der Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis. Er wird jedes Jahr verliehen, an Autorinnen und Autoren von Kinderbüchern oder Illustratoren zum Beispiel.

Dieses Jahr bekommt ihn der französische Schriftsteller Jean-Claude Mourlevat. Das wurde am Dienstag in der Heimat von Astrid Lindgren bekannt gegeben, dem Land Schweden.

Jean-Claude Mourlevat hat schon mehrere Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben und auch Preise dafür gewonnen. Sein neuestes Buch ist eine Detektivgeschichte. Der Igel Jefferson entdeckt, dass der Dachs Herr Edgar umgebracht wurde. Mit seinem besten Freund Gilbert, einem Schwein, reist Jefferson ins Menschenland. Er will die Mörder finden. Das wird gefährlich.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG