Ein Fuchs macht es sich gemütlich

30. Mai 2013

Hach, wie schön - so gemütlich. Das dachte sich vielleicht ein Fuchs, der es sich auf einem Sofa bequem gemacht hatte. Das Sofa stand aber nicht mitten im Wald, sondern im Wohnzimmer eines alten Mannes.

Vermutlich hatte sich der Fuchs durch eine Tür hineingeschlichen, die offen stand, berichtete eine Zeitung. Jedenfalls gefiel dem Mann nicht, dass der Fuchs auf seinem Sofa abhing. Doch als er ihn verscheuchen wollte, biss das Tier ihn in die Hand. Mehr Erfolg hatten dann Polizisten, die gerufen wurden. Sie verscheuchten den Fuchs.

Und der Mann kam in ein Krankenhaus, wo man ihn genauer untersuchte. Das Ganze passierte im Bundesland Niedersachsen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG