Ein Experiment für eiskalte Nächte

13. Dezember 2018

Es ist wieder Eiszeit! An diesem Wochenende wird es richtig kalt. Das Thermometer wird in den Nächten überall in Deutschland Minus-Grade anzeigen, sagen Wetter-Experten.

Zeit für ein Experiment: Fülle in zwei Schalen jeweils etwas Wasser. In eine davon rührst du außerdem noch Salz - so lange, bis eine kleine Schicht Salz am Boden liegen bleibt.

Über Nacht stellst du die beiden Schalen nach draußen. Kommt der Frost, gefriert das Wasser in der einen Schale nach und nach. Oben siehst du nach ein paar Stunden eine Eisschicht, die mit der Zeit immer dicker wird. In der Schale mit Salzwasser ist das anders. Das Salz hindert das Wasser lange Zeit daran zu gefrieren. 

Diese Eigenschaft wird auch genutzt, damit Straßen im Winter nicht so rutschig sind. Winterdienste verteilen Salz auf Gehwegen und Straßen. Das bewirkt, dass das dort auch bei Temperaturen unter null Grad Celsius kein Glatteis entsteht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG