Ein Finale reicht dem FC Bayern nicht

17. April 2013

Auf dem DFB-Pokal steht schon mehrmals der FC Bayern München. Denn der Name des Siegers wird in den Pokal eingeritzt. Die Bayern haben den Pokal schon 15 Mal gewonnen. In diesem Jahr wollen sie ihn wieder holen.

Am Dienstagabend stürmte der Fußball-Club ins Finale. Mit 6:1 fegte der deutsche Meister den Gegner vom Platz. Der Gegner war der VfL Wolfsburg. «Wir stehen verdient im Finale», sagte Bayern-Profi Xherdan Shaqiri.

Das Endspiel im DFB-Pokal steigt am 1. Juni in Berlin. Der FC Bayern hat sich aber noch ein zweites Finale zum Ziel gesetzt: das Finale in der Champions League. In dem Wettbewerb müssen die Münchner aber erst noch das Halbfinale überstehen.

Das liefert eine Menge Gesprächsstoff. Schließlich spielen bei dem Wettbewerb die besten Mannschaften Europas mit. Der Gegner der Bayern ist kein geringerer als der starke FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi. Dem wetzen die Bayern am Dienstag zum ersten Mal hinterher. Am 1. Mai schwitzen die Fußballer dann in einem zweiten Spiel beim Gegner in Spanien.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG