Die Menschen in Deutschland zählen

12. Januar 2021

Babys kommen zur Welt, ältere Menschen sterben. Das passiert jeden Tag in Deutschland. Aber wie verändert sich dadurch die Zahl der Menschen, die hier leben? Das schauen sich Fachleute regelmäßig an.

In den vergangenen Jahren wurden bei uns weniger Menschen geboren als gestorben sind. Trotzdem leben heute etwas mehr Leute in Deutschland als noch vor zehn Jahren: Es sind etwas mehr als 83 Millionen Menschen, schätzen Fachleute.

Das kommt daher, weil jedes Jahr Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland ziehen. Das waren zuletzt oft mehr als diejenigen, die das Land verlassen haben.

Die Corona-Krise hat auch hier etwas verändert. Experten berichteten am Dienstag, es seien weniger Menschen nach Deutschland gekommen. Außerdem seien etwas mehr Menschen gestorben als in anderen Jahren. Insgesamt ist deshalb die Zahl der Menschen in Deutschland nicht weiter gestiegen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG