Die Blutreiterinnen kommen

27. Mai 2022

Viele, viele Pferde kommen die Straße entlang. Jedes Jahr am Freitag nach dem Feiertag Christi Himmelfahrt reiten Tausende Menschen durch die Stadt Weingarten im Bundesland Baden-Württemberg. Viele tragen einen Zylinderhut und schwarze Kleidung.

Der feierliche Umzug heißt „Blutritt“. Doch keine Sorge, da blutet keiner. Die Prozession heißt so, weil einer der Reiter ein Kreuz trägt. Eine alte Geschichte erzählt, da sei ein Blutstropfen von Jesus Christus drin.

Den Umzug gibt es schon seit mehr als 900 Jahren. Neu ist in diesem Jahr: Erstmals durften Frauen mitreiten. Das war vorher nicht erlaubt. Nun erlebt die alte Tradition eine Veränderung.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-453321/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG