Deutsche Siege in den Eiskanälen

29. Januar 2023

Egal ob auf dem Schlitten oder im Bob: Die deutschen Athletinnen und Athleten rasten an diesem Wochenende besonders schnell auf Kufen durch die Eiskanäle. Dabei holten sie mehrere Weltmeister-Titel.

Am Sonntag etwa gelang das Laura Nolte. Sie fuhr mit ihrem Monobob in der Schweiz als Schnellste ins Tal. Bei der Sportart machen die Sportlerinnen alles selbst: Sie schieben den Bob an, lenken ihn und bremsen. Laura Nolte sagte nach ihrem WM-Sieg: „Das Ziel war eine Medaille nach dem enttäuschenden vierten Platz bei Olympia. Dass ich gleich gewinne, hätte ich nicht gedacht.“

Bei der Rennrodel-WM in Oberhof gewannen die Deutschen am Wochenende fast alles. In der Sprint-Kategorie standen sie sogar immer oben, egal ob Einsitzer oder Doppel, egal ob Männer oder Frauen. Auch auf der längeren Strecke gewann eine Deutsche im Einsitzer die Goldmedaille. Anna Berreiter sagte nach ihrem Sieg: „Das macht unglaublich viel Spaß mit dem Publikum bei der WM - einfach mega, hier meinen ersten Titel einzufahren.“

© dpa-infocom, dpa:230129-99-401835/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2023
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG