Den Schafen geht es an die Wolle

14. März 2017

Berlin (dpa) - Es wird wieder wärmer draußen. Die dicken Winterjacken können wir bald in den Schrank packen. Schafe auf der Weide können ihre Wolle aber nicht einfach ablegen. Ein Schafscherer muss die Wolle abschneiden. Bei der Schur bekommen die Tiere dann einen Frühlings-Haarschnitt verpasst.

In einem Berliner Park hat jetzt ein Schafscherer 50 Schafe von ihrer dicken Winterwolle befreit. Dazu benutzt er eine spezielle Maschine. Der Schafscherer fährt mit dem Rasierer ganz nah an der Haut der Schafe entlang. So trennt er die Wolle ab. Manchmal verletzt er die Schafe dabei ganz leicht. Das sei aber nicht schlimm, sagt der Schafscherer.

Die Wolle der Schafe in dem Berliner Park ist besonders. Sie hat verschiedene Grautöne. Manchmal schimmert sie auch bläulich. Außerdem ist die Wolle sehr rau. Manche Bastler benutzen sie gern zum Filzen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG