Den Maibaum hochklettern

18. April 2013

Herpfen - für viele Leute klingt das Wort sicher komisch. In der Gemeinde Pfronten im Süden Bayerns ist damit ein traditioneller Wettkampf beim Aufstellen des Maibaums genannt.

Herpfen bedeutet dort klettern - und zwar barfuß den glatten Maibaum hinauf. Wer am schnellsten ohne Hilfe bis zur Spitze des Baumes herpft und oben eine Glocke läutet, hat gewonnen. Damit nichts passiert, sind die Kletterer mit einem Seil gesichert. Der Wettkampf findet alle drei Jahre statt. Am 1. Mai 2015 ist es wieder so weit.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG