Dem Laub den Kampf ansagen

22. Oktober 2021

Die Wege und Straßen liegen voller bunter Blätter. Was oft schön aussieht, bedeutet aber auch Arbeit. Allein in der Stadt Hamburg sind mehr als 600 Leute der Stadtreinigung für das Einsammeln von Herbstlaub zuständig.

Sie haben Besen und Harken dabei, aber auch Maschinen helfen ihnen. In Hamburg sind das rund 100 kleine Lastwagen und fast ebenso viele Kehrmaschinen. Mit fast 300 Laubbläsern werden die bunten Blätter zu Haufen zusammen gepustet.

Würde man all das Laub in Mülltonnen packen, bräuchte man etwa 400 000 davon! Das gab die Stadtreinigung am Freitag bekannt. Sie bezog sich dabei auf das Laub, das in Hamburg von Mitte Oktober bis Mitte Dezember von den Bäumen fällt. Laub kommt übrigens nicht in die Restmüll-Tonne, sondern in spezielle Laubsäcke. Die holt die Stadtreinigung ab. Kleine Mengen können auch in die Bio-Tonne.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG