Das Banjo ist keine Gitarre

02. Oktober 2014

Einen langen Hals und Saiten haben beide Instrumente, die Gitarre und das Banjo (gesprochen: Bänscho). Die Instrumente sind aber trotzdem sehr unterschiedlich.

Das Banjo hat zum Beispiel keine Öffnung. Beim ihm komme der Ton von einem Fell, sagt der Experte Andreas Davis. Das Fell liegt auf einem Tonring auf. Dieser Tonring ist meist aus Bronze.

Ein Banjo ist im Gegensatz zur Gitarre ziemlich schwer. Es wiegt oft rund fünf Kilogramm. Damit ist es in etwa so schwer wie ein kleinerer Putzeimer mit Wasser.

«Auch die Saiten sind anders», erklärt Andreas Davis. «Die klassische Gitarre hat normalerweise Saiten aus Nylon. Das Banjo hat Stahlsaiten, die schwerer zu spielen sind als zum Beispiel die weichen Seiten einer Gitarre.»

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG