DFB-Pokal wandert zurück

22. Mai 2023

Er glänzt golden und hat die Form eines Kelches: der DFB-Pokal. Gewonnen werden kann er im DFB-Pokal-Finale, einem Fußballwettbewerb. Jedes Jahr kämpfen Mannschaften aus Deutschland um den beliebten Preis. Wer ihn gewinnt, darf ihn mit in seine Stadt nehmen.

Denn der DFB-Pokal ist ein sogenannter Wanderpokal. Das heißt: Die Gewinner-Mannschaft darf den Kelch zwar für ein Jahr mitnehmen. Kurz vor dem nächsten DFB-Pokal-Finale muss sie ihn aber zurückgeben. Dann kommt er in die Hauptstadt Berlin und steht bereit für die nächsten Gewinner.

Am Montag zog die Trophäe deswegen wieder um. Es ging für sie von Leipzig nach Berlin. Denn im vergangenen Jahr hatten die Spieler des RB Leipzig den DFB-Pokal gewonnen. Vielleicht müssen die Leipziger aber nur kurz auf den Kelch verzichten. Denn auch in diesem Jahr stehen sie wieder im Finale. Am 3. Juni treten sie gegen Eintracht Frankfurt an.

© dpa-infocom, dpa:230522-99-785199/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2023
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG