Burg aus Pfandflaschen

05. August 2022

Eine schützende Burg aus Plastikflaschen? Das klingt vielleicht merkwürdig. Diese Idee steckt aber hinter einem Kunstprojekt in der Stadt Hannover. Mehrere Künstler haben diese Plastikgebäude in den vergangenen Wochen zusammen aufgebaut. Viele Menschen bleiben dort stehen und schauen sich das Kunstwerk an.

Mit dem Projekt wollen die Künstler auf das Thema Obdachlosigkeit aufmerksam machen: Obdachlose Menschen haben kein festes Zuhause. Sie schlafen bei Freunden oder sogar im Freien.

Die Künstler-Gruppe möchte die Tausenden leeren Flaschen später wieder zurückbringen. Dafür gibt es Pfand. Das Geld soll an Projekte gehen, die obdachlosen Menschen helfen.

© dpa-infocom, dpa:220805-99-288776/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG