Bunte Demo für gleiche Rechte

28. Juni 2020

Regenbogenflaggen, bunte Kostüme und Musik zum Tanzen: Viele Menschen haben am Samstag in Berlin und anderen Städten auf der Welt demonstriert.

Sie wollten so bestimmte Menschen unterstützen. Es geht zum Beispiel um Frauen, die andere Frauen lieben. Oder Männer, die nach der Geburt als Mädchen aufgezogen wurden. Dabei waren sie schon immer männlich, sagen sie. Oder Menschen, die weder Mann noch Frau sind.

Diese Menschen haben in vielen Ländern nicht die gleichen Rechte wie alle anderen. Sie dürfen etwa nicht heiraten oder Kinder adoptieren. In manchen Ländern werden solche Paare sogar bestraft. Dagegen protestierten sie und ihre Unterstützer am Samstag. In Deutschland sei es in den vergangenen Jahren zwar besser geworden, sagte ein Teilnehmer. In manchen anderen Ländern würden sie in letzter Zeit sogar noch schlechter behandelt als früher.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG