Berühmte Kassierer

02. Juni 2014

Normalerweise tragen die Mitarbeiter im Supermarkt ein Namens-Schildchen: Sonst wüsstest du wahrscheinlich nicht, wie sie heißen. In dieser Woche könntest du die Person an der Kasse aber vielleicht auch ohne Schild erkennen.

Ein paar berühmte Menschen kassieren nämlich für kurze Zeit in Geschäften in ganz Deutschland. Sie hoffen, dass die Einkäufer Geld spenden, wenn sie an der Kasse sitzen. Das Geld sammeln sie für arme Kinder in Deutschland.

Jorge González sitzt zum Beispiel an der Kasse eines Ladens in der Stadt Hamburg, Rebecca Mir in Mannheim und Alexander Klaws in Osnabrück. Frank Elstner, der früher einmal «Wetten, dass...?» moderiert hat, kassierte am Montag für eine Stunde in Berlin.

Gespendet werden soll durch Aufrunden. Das bedeutet, dass man den nächsthöheren runden Preis für den Einkauf bezahlt. Kosten Bananen, Müsli und Orangensaft zusammen vielleicht 4,90 Euro, könntest du also zum Beispiel auf 5 Euro aufrunden.

An der Aktion nehmen ganz viele Geschäfte teil - aber längst nicht in allen sitzen berühmte Menschen an der Kasse.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG