Bei fragFinn hat sich einiges getan

12. September 2016

Wer sich über etwas informieren möchte, macht das häufig über Suchmaschinen im Internet. Für Kinder gibt es extra Suchmaschinen, zum Beispiel die Seiten www.helles-koepfchen.de oder www.blinde-kuh.de. Bekannt ist auch
www.fragFinn.de.


Bei fragFinn hat sich am Montag einiges geändert. Zum Beispiel kann man dort jetzt gezielt nach Bildern suchen.

Außerdem sollen jetzt noch viel mehr Kinder die Suchmaschine nutzen können. Deswegen gibt es für bestimmte Angebote von fragFinn eine Vorlese-Funktion, zum Beispiel für den Surf-Tipp des Tages. Dafür drückt man auf einen kleinen grauen Lautsprecher - und schon wird einem der Text vorgelesen. So können zum Beispiel Kinder, die noch nicht so gut oder fast gar nicht lesen können, Infos bekommen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG