Bauen mit Ziegeln aus Abfall

03. Oktober 2022

Stein auf Stein heißt es oft, wenn ein Gebäude errichtet wird. Dabei werden häufig Ziegelsteine verwendet. Um die üblichen Ziegel herzustellen, braucht man viel Energie.

Die Steine werden bei hohen Temperaturen in einem Ofen gebrannt. Dabei wird das Gas CO2 freigesetzt, das in großen Mengen dem Klima schadet. Fachleute aus den Ländern Belgien und England haben deswegen einen neuen umweltfreundlicheren Ziegelstein entwickelt.

Der nachhaltige Ziegelstein besteht zu großen Teilen aus Müll. Das kann zum Beispiel zerkleinerter Beton sein, Weißglas oder Kalk. Die Ziegel werden in die gewünschte Form gepresst und an der Luft getrocknet. Deshalb könnten sie nicht ganz so belastbar sein wie andere Ziegel, vermutet ein Experte.

Trotzdem werden die Ziegelsteine beim Bau eines neuen Museumsgebäudes in der belgischen Stadt Gent schon verwendet. Die Entwickler hoffen, dass die Ziegel in Zukunft auch auf anderen Baustellen zum Einsatz kommen.

© dpa-infocom, dpa:221003-99-991994/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG