Ausflug zum superheißen Planeten geplant

03. Juni 2021

Diesen Planeten möchte wohl niemand gern besuchen. Denn auf der Venus ist es ziemlich ungemütlich. Dort ist es heißer als im Backofen, etwa 450 Grad Celsius! Der Planet ist von dicken gelben Wolken eingehüllt, die aus giftigem Schwefel und ätzender Schwefelsäure bestehen. Menschen könnten dort nicht überleben. Trotzdem möchten Weltraum-Forscher mehr über die Venus herausfinden.

Die Raumfahrtbehörde Nasa in den Vereinigten Staaten von Amerika gab nun bekannt: Sie plant in einigen Jahren zwei unbemannte Missionen zur Venus. Damit soll unter anderem die Hülle erforscht werden, die den Planeten umgibt. Eine Kugel soll dafür durch diese Hülle sinken und dabei unter anderem messen, wie die Gase dort zusammengesetzt sind. Es sollen auch Bilder von der Oberfläche der Venus entstehen.

Die Venus ist ein Nachbarplanet der Erde. Beide sind etwa gleichgroß. Die Forscher wollen unter anderem herausbekommen, warum die Venus sich zu diesem heißen, unbewohnbaren Planeten entwickelt hat.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG