Aufmachen! Caspar, Melchior und Balthasar sind da

04. Januar 2019

Klopf, klopf! Die Könige stehen vor der Tür. Wer in diesen Tagen besonderen Besuch bekommt, sollte sich nicht wundern. Rund um den Dreikönigstag am Sonntag sind in vielen Städten die Sternsinger unterwegs.

Sternsinger sind meist Kinder, die Kronen oder Turbane tragen. Oft haben sie einen goldenen Stern dabei. Die Kinder erinnern mit ihrer Verkleidung an die Heiligen Drei Könige. In der Weihnachtsgeschichte besuchen diese das neugeborene Jesuskind und bringen ihm Geschenke.

Heute dagegen ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus und singen oder sagen einen Text auf. Dann schreiben sie den Segen an die Haustüren. In diesem Jahr lautet er 20*C+M+B+19. Die Ziffern bilden zusammen das neue Jahr 2019. Die Buchstaben stehen für die lateinischen Worte Christus mansionem benedicat. Das heißt: Christus, segne dieses Haus.

Bei ihrem Besuch sammeln die Sternsinger außerdem Geld. Das wird gespendet. In diesem Jahr sollen damit zum Beispiel behinderte Kinder im Land Peru in Südamerika unterstützt werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG