Auf der Jagd nach Medaillen

20. August 2015

Sie reisen aus vielen verschiedenen Ländern an. Sie sind Kugel-Stoßer, Speer-Werfer, Hochspringer oder Hürdenläufer.

Hunderte Sportler machen bei den Weltmeisterschaften der Leichtathleten im Land China mit. Ihr Ziel: eine Medaille in Gold, Silber oder Bronze. Die Wettbewerbe in der Hauptstadt Peking starten am Samstag und enden am 30. August.

Auch deutsche Profis wollen in China gewinnen. Da ist zum Beispiel der Kugel-Stoßer David Storl. Er wurde schon mehrmals Weltmeister.

Hoffnung auf eine Medaille macht sich auch der Diskus-Werfer Christoph Harting. Er wurde in diesem Jahr schon Deutscher Meister. Christoph hat übrigens einen bekannten Bruder: den Diskus-Werfer Robert Harting. Er siegte bei der letzten Weltmeisterschaft im Diskus-Werfen.

Auch die Speer-Werferin Christina Obergföll holte sich letztes Mal die Goldmedaille. Wirft sie in diesem Jahr wieder am weitesten?

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG